Philip Rüf Racing


Ich bin Philip Rüf, Motocrosser aus Leidenschaft.
Hier möchte ich mich kurz vorstellen, um Dir einen Einblick in meine sportliche Laufbahn zu geben.

Über Mich


Motocross ist nicht nur Sport sondern Leidenschaft. Keine Schule hat mir je soviel beibringen können, wie dieser Sport. Ich durfte ihn von seinen schönsten Seiten als Profi, aber auch von seinen schwierigsten Seiten mit Verletzungen und Tiefschlägen kennenlernen. Bereits im Alter von 6 Jahren drehte ich meine Runden zuhause im Garten, bevor es mit 14 auf die ersten Rennen ging. 2006 wurde ich beim Training in Italien entdeckt und bekam die Möglichkeit, von nun an meinen großen Traum zu leben. 2007 folgte dann meine erste WM-Saison in der ich es direkt in die Punkteränge (Top 20) schaffte. Danach erlebte ich dann mein Highlight in der MX3 WM, den 7. Rang beim GP von Frankreich.

Zusammen mit meinem Vater gründete ich das Rüf-Racing Team und nutzte dafür die Erfahrungen, die ich zuvor bei den großen Teams sammeln konnte. Zeitgleich begann ich mit dem MX-Camp in Italien mein Wissen an Anfänger und die Jugend weiterzugeben.

2016 habe ich erstmals eine komplette Saison in der Österreichischen Meisterschaft bestritten und wechselte dafür nach fünf Jahren von Honda zu Kawasaki. Trotz drei Ausfällen, neuem Motorrad und zahlreichen für mich komplett neuen Strecken konnte ich die Saison mit einem Podium beim Finale und dem 7. Rang in der Gesamtwertung beenden.

Über Mich



Motocross ist nicht nur Sport sondern Leidenschaft. Keine Schule hat mir je soviel beibringen können, wie dieser Sport. Ich durfte ihn von seinen schönsten Seiten als Profi, aber auch von seinen schwierigsten Seiten mit Verletzungen und Tiefschlägen kennenlernen. Bereits im Alter von 6 Jahren drehte ich meine Runden zuhause im Garten, bevor es mit 14 auf die ersten Rennen ging. 2006 wurde ich beim Training in Italien entdeckt und bekam die Möglichkeit, von nun an meinen großen Traum zu leben. 2007 folgte dann meine erste WM-Saison in der ich es direkt in die Punkteränge (Top 20) schaffte. Danach erlebte ich dann mein Highlight in der MX3 WM, den 7. Rang beim GP von Frankreich.

Zusammen mit meinem Vater gründete ich das Rüf-Racing Team und nutzte dafür die Erfahrungen, die ich zuvor bei den großen Teams sammeln konnte. Zeitgleich begann ich mit dem MX-Camp in Italien mein Wissen an Anfänger und die Jugend weiterzugeben.

2016 habe ich erstmals eine komplette Saison in der Österreichischen Meisterschaft bestritten und wechselte dafür nach fünf Jahren von Honda zu Kawasaki. Trotz drei Ausfällen, neuem Motorrad und zahlreichen für mich komplett neuen Strecken konnte ich die Saison mit einem Podium beim Finale und dem 7. Rang in der Gesamtwertung beenden.




Karriere



  • Connector.

    2016

    3. Rang bei der ÖM in Kirchschlag
    7. Rang ÖM Gesamtwertung

  • Connector.

    2014

    1. Rang Motocross Möggers

  • Connector.

    2013

    13. Rang MX3 WM Italien
    1. Rang Motocross Möggers

  • Connector.

    2012

    9. Rang WM Italien
    8. Rang Swiss Masters Muri
    16. Rang MX3 WM Jahreswertung mit nur 6 von 9 gefahrenen GPs

  • Connector.

    2010

    einige Top 10 Resultate in der italienischen Meisterschaft

  • Connector.

    2009

    7. Rang WM Frankreich
    13. Rang WM Dänemark

  • Connector.

    2007

    Erste komplette WM Saison
    14. Rang WM Frankreich
    13. Rang WM Spanien
    20 Rang MX3 WM Jahreswertung

  • Connector.

    2006

    Erste WM Qualifikation und Punkteränge in der italienischen Meisterschaft

  • Connector.

    2005

    1 Rang Motocross Montikel

 
3. Rang bei der ÖM in Kirchschlag
7. Rang ÖM Gesamtwertung
1. Rang Motocross Möggers
13. Rang MX3 WM Italien
1. Rang Motocross Möggers
9. Rang WM Italien
8. Rang Swiss Masters Muri
16. Rang in der MX3 WM Jahreswertung mit nur 6 von 9 gefahrenen GPs
einige Top 10 Resultate in der italienischen Meisterschaft
7. Rang WM Frankreich
13. Rang WM Dänemark
erste komplette WM Saison 
14. Rang WM Frankreich
13. Rang WM Spanien
20. Rang in der MX3 WM Jahreswertung
Erste WM Qualifikation und Punkteränge in der italienischen Meisterschaft 
1. Rang beim Motocross Montikel

Karriere Highlights



2016

3. Rang bei der ÖM in Kirchschlag
7. Rang ÖM Gesamtwertung


2014

1. Rang Motocross Möggers


2013

13. Rang MX3 WM Italien
1. Rang Motocross Möggers

2012

9. Rang WM Italien
8. Rang Swiss Masters Muri
16. Rang MX3 WM Jahreswertung mit nur 6 von 9 gefahrenen GPs

2010

einige Top 10 Resultate in der italienischen Meisterschaft

2009

7. Rang WM Frankreich
13. Rang WM Dänemark

2007

Erste komplette WM Saison
14. Rang WM Frankreich
13. Rang WM Spanien
20. Rang MX3 WM Jahreswertung

2006

Erste WM Qualifikation und Punkteränge in der italienischen Meisterschaft

2005

1. Rang Motocross Montikel


Galerie


Meine Partner



 
 

MX Training


Seit 2012 gebe ich meine Erfahrungen an interessierte Fahrer aller Niveauklassen weiter. Für alle, denen die Winterpause zu lang ist, veranstalte ich jeden Winter mehrere MX-Camps in Italien. Diese dauern jeweils eine Woche, in der wir gemeinsam an der Technik (Position auf dem Motorrad, Kurven, Sprünge, Starts etc.) sowie an der Fitness (Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit) arbeiten. Außerhalb dieser Termine biete ich auf Anfrage auch Personal und Gruppentraining an.

Die körperliche Fitness wird im Motocross oft unterschätzt. Es ist eine der physisch forderndsten Sportarten, die es gibt. Um perfekt mit dem Motorrad zu harmonieren und schweren Verletzungen vorzubeugen ist eine gute Fitness unbedingt notwendig.

Damit ich den Fahrern ein perfektes Gesamtpaket bieten kann, habe ich zusätzlich folgende Ausbildungen absolviert:

  • Personal Trainer A-Lizenz
  • Funktional Trainer Advanced A-Lizenz
  • Ernährungs-Coaching A-Lizenz
  • Mental-Coaching A-Lizenz
  • Fitness Trainer B-Lizenz
  • Sling Trainer Advanced
  • Übungsleiterausbildung

Die nächsten MX Training Termine:

Winter MX-Camp 1:
29. Dez. – 07. Januar 2018

Winter MX-Camp 2:
11. – 17. Februar 2018

Privattraining auf Anfrage

Gruppentraining auf Anfrage


Anmeldung:

MX Training



Seit 2012 gebe ich meine Erfahrungen an interessierte Fahrer aller Niveauklassen weiter. Für alle, denen die Winterpause zu lang ist, veranstalte ich jeden Winter mehrere MX-Camps in Italien. Diese dauern jeweils eine Woche, in der wir gemeinsam an der Technik (Position auf dem Motorrad, Kurven, Sprünge, Starts etc.) sowie an der Fitness (Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit) arbeiten. Außerhalb dieser Termine biete ich auf Anfrage auch Personal und Gruppentraining an.

Die körperliche Fitness wird im Motocross oft unterschätzt. Es ist eine der physisch forderndsten Sportarten, die es gibt. Um perfekt mit dem Motorrad zu harmonieren und schweren Verletzungen vorzubeugen ist eine gute Fitness unbedingt notwendig.

Damit ich den Fahrern ein perfektes Gesamtpaket bieten kann, habe ich zusätzlich folgende Ausbildungen absolviert:

  • Personal Trainer A-Lizenz
  • Funktional Trainer Advanced A-Lizenz
  • Ernährungs-Coaching A-Lizenz
  • Mental-Coaching A-Lizenz
  • Fitness Trainer B-Lizenz
  • Sling Trainer Advanced
  • Übungsleiterausbildung

Die nächsten MX Training Termine:

Winter MX-Camp 1:
29. Dez. – 07. Januar 2018

Privattraining auf Anfrage


Winter MX-Camp 2:
11. – 17. Februar 2018

Gruppentraining auf Anfrage



Anmeldung:


Philip Rüf


Tel.: +43 664 5213125
Mail: philip@ruefracing.com


Philip Rüf


Tel.: +43 664 5213125
Mail: philip@ruefracing.com